Alter Friedhof Mittweida

Die Friedhöfe in Mittweida werden als wirtschaftlich selbständige Einheit der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Mittweida geführt. Auf dem Neuen Friedhof in der Chemnitzer Straße können alle Bürger unserer Stadt bestattet werden, unabhängig der Konfession. Für eine Bestattung auf dem Alten Friedhof an der Stadtkirche muss man ev.-luth. oder röm.-kath. sein.

Unser Friedhof besteht aus einem hoheitlichen und einem wirtschaftlichen Bereich.

Der hoheitliche Bereich beinhaltet alle unmittelbar mit der Bestattung verbundenen Aufgaben sowie die Erhaltung und Pflege der Friedhöfe und der dazugehörigen Gebäude.

Der wirtschaftliche Bereich – Friedhofsgärtnerei – umfasst Grabanlagen, Erneuerungen und die Grabpflege.

Zunehmend beobachten wir, dass die Grabpflege nicht durch Angehörige erledigt wird, sondern als Dienstleistung abgegeben wird.
Als Mitglied der Gesellschaft für Dauergrabpflege sind wir berechtigt, Grabpflegeverträge über die gesamte Ruhezeit einer Grabstelle und auch „Grabpflegeverträge nach Ableben“ abzuschließen. Diese Verträge werden zu Lebzeiten abgeschlossen und bezahlt. Es kann eine
Vorsorge für die gesamte Bestattung erfolgen mit Bestatter, Friedhof und Steinmetz.
Durch diese Möglichkeit ist man nicht gezwungen in eine Gemeinschaftsgrabanlage „zu gehen“. Eine eigene (separate) Grabstelle, z.B. für ein Ehepaar, kann auch durch die Gärtner der Friedhofsverwaltung bis zum Ende der Nutzungszeit betreut werden.

Der Ehepartner und deren Angehörigen haben einen gemeinsamen Ort der Trauer.
Eine weitere Möglichkeit der Beisetzung für Urnen bietet ein Urnenreihengrab mit Pflege durch die Friedhofsverwaltung. Durch die Kennzeichnung mit einem einzelnen Grabmal ist für Angehörige eine bewusstere Trauer an der Beisetzungsstelle möglich.
Bei Urnenbestattungen wird meist eine Trauerfeier an der Urne und anschließender Beisetzung gewählt. Für manche Angehörige ist es wichtig eine Trauerfeier am Sarg zu haben und die Urne im engen Familienkreis beizusetzen. Für Hinterbliebene, die keine Trauerfeier mit Sarg möchten, gibt es die „stille“ Abschiednahme am (offenen oder geschlossenen) Sarg vor der Einäscherung.

Nachdenklich stimmt uns das Verhalten von Friedhofsbesuchern beim Begegnen eines Trauerzuges auf dem Weg zum Grab. Wäre es nicht eine gute Geste dem Verstorbenen und den Angehörigen mit einem kurzen „Stehenbleiben“ die Ehre zu erweisen?

Der Friedhof ist in „Quartiere“ eingeteilt. Dadurch ist es nicht möglich an jeder beliebigen Stelle eine Grabstätte zu errichten.
Durch die Zunahme an Urnenbestattungen sind große Freiflächen entstanden, welche sinnvoll
genutzt oder gepflegt werden.

Mit Unterstützung der Stadtverwaltung Mittweida ist es uns möglich wieder ein Stück des Parkplatzes zu pflastern. Damit wird der Zustand des Platzes verbessert und wir hoffen auf weniger Staubbelästigung.

Weitere geplante und erforderliche Bauvorhaben der nächsten Jahre sind die Sanierung der Dachflächen des Turmes und der sich anschließenden Gebäude.
Aufgaben der Innensanierung der Friedhofskapelle sind der Fußboden, die Heizung und die elektrische Anlage.


Friedhofsverwaltung

Friedhofsverwaltung der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Mittweida
Chemnitzer Str. 45a
09648 Mittweida

Tel. 03727 999923
Fax. 03727 999924

E-Mail: friedhof@kirchgemeinde-mittweida.de

 

Öffnungszeiten Friedhofsverwaltung

Montag 9:00 - 12:00 Uhr  
Dienstag 9:00 - 12:00 Uhr 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen  
Donnerstag 9:00 - 12:00 Uhr 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag 9:00 - 12:00 Uhr  

Ansprechpartner

Friedhofsverwalter Thomas Ulbricht  
Büro der Friedhofsverwaltung Heike Ulbricht  
Pfarramt Andreas Reinhold  








 

Öffnungszeiten Friedhöfe

November bis Februar 9:00 - 12:00 Uhr  
März und Oktober 9:00 - 12:00 Uhr  
April und September geschlossen  
Mai bis August 9:00 - 12:00 Uhr  

Beisetzungen erfolgen auf dem Neuen Friedhof  (für Kirchgemeindeglieder ist eine Beisetzung auf dem Alten Friedhof möglich)
Die Anmeldung der Bestattungen erfolgt im Pfarramt in der Hainichener Str. 14 bei Herrn Andreas Reinhold Tel. 03727 / 62580.
Die Beratung zur Grabauswahl erfolgt im Büro der Friedhofsverwaltung Chemnitzer Str. 45a

 

Beisetzungsart

Urnenbeisetzung Erdbestattung  
+ Urnenwahlgrab + Erdwahlgrab  
+ Urnenreihengrab + Erdreihengrab  
+ Urnenreihengrab mit Pflege durch die Friedhofsverwaltung + Erdreihengrab mit Pflege durch die Friedhofsverwaltung  
+ Urnengemeinschaftsgrab (nur für Glieder der politischen Gemeinde)    

Die Friedhofsordnung und die Friedhofsgebührenordnung sind im Pfarramt und in der Friedhofsverwaltung erhältlich bzw. einsehbar.

Friedhofsgärtnerischer Bereich

Sie können aus welchen Gründen auch immer nicht das Grab pflegen? Dann überlassen Sie uns doch die würdevolle Betreuung der Grabstelle. Wir können Ihnen folgendes anbieten:

  • Grabpflege
  • Grabanlage
  • Reparaturen an Grabstellen
  • Grabpflegeverträge mit jährlicher Bezahlung
  • Dauergrabpflegeverträge

Anfahrt